Skoliosebehandlung nach Schroth

Skoliose kommt aus dem Griechischen und bedeutet "krumm". Es kommt zu einer dauerhaften seitlichen Verbiegung der Wirbelsäule mit gleichzeitiger Verdrehung der einzelnen Wirbelkörper.

Entwickelt wurde die Therapieform von Katharina Schroth, die selbst von Skoliose betroffen war. Es handelt sich um ein Therapieprogramm, welches die verkrümmte und verdrehte Wirbelsäule streckt.

Abhängig von der Skolioseform werden individuell angepasste Übungen erarbeitet. Je nach Prognose wird die Therapie durch ein speziell angefertigtes Korsett sowie eine stationäre Rehabilitation (z.B. Skolioseklinik in Bad Sobernheim) unterstützt.

aktive Haltungskorrektur

Atmung

Wahrnehmung